HO THWUebung 02THW-Kräfte befreien eingeklemmte Personen aus zwei ineinander verkeilten Autos

Mehr als 50 Helferinnen und Helfer des THW nutzten das vergangene Wochenende, um gemeinsam mit Rettungsdiensten und Feuerwehren für den Einsatz zu üben: Während in Offenbach ein Deich beschädigt war, bekamen es die THW-Kräfte in Frankfurt am Main mit einem schweren Verkehrsunfall zu tun.
Bei der Katastrophenschutzübung „Olymp“ der Stadt Frankfurt bot sich den insgesamt rund 350 teilnehmenden Helfe- rinnen und Helfern im Osthafen folgendes Szenario: An einem Bahnübergang prallte ein Nahverkehrszug mit zwei PKW zusammen, wodurch sich die Autos verkeilten und der Zug entgleiste. THW, Feuerwehr und Rettungsdienste befreiten gemeinsam mehr als 50 Verletzte aus den Fahrzeugen und dem Zug. Anschließend gleisten die THW-Kräfte den Eisenbahnwagen wieder auf.

 

                                    HO THWUebung 03      Helferinnen und Helfer von THW und Feuerwehr laden

Technik von einem THW-Gerätekraftwagen ab.
 
HO THWUebung 04
Ein Kipper des THW wird während der Übung in Offenbach mit Sandsäcken beladen.


In Offenbach wurde das THW zu Übungs- zwecken alarmiert, weil Wasser durch einen Deich drückte. Rund 70 Helferinnen und Helfer des THW, der Freiwilligen Feuerwehr Waldheim und des Eigenbetriebes der Stadt Offenbach (ESO) bauten am Fuß des Deiches eine sogenannte Quellkade auf. Mit einem solchen ringförmigen Sandsackwall lässt sich Wasser aufhalten, das durch den Deich fließt und auf der Landseite austritt. So werden stärkere Beschädigungen des Deiches vermieden. Daneben übten die Einsatzkräfte, ein Deichtor mithilfe von Sandsäcken zu verschließen. Während der gesamten Übungseinheit verbauten sie rund 1.000 Säcke. Ein Resümee der Übung zog Michael Zier, Zugführer des THW-Ortsverbandes Offenbach: „Der Hochwasserschutz in Offenbach ist gut aufgestellt. Das zeigt vor allem die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Einheiten.“

HO THWUebung 05Mithilfe einer Menschenkette gelangen die Sandsäcke
vom THW-Kipper an die Einsatzstelle am Deich.

 

HO THWUebung 06
Einsatzkräfte schließen ein Deichtor mithilfe von Sandsäcken