NP Selectric 01

In Deutschland hat sich jedes Bundesland bereits mit dem Einsatz digitaler Funkgerätetechnik beschäftigt und zum größten Teil beschafft. Viele Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), wie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst nutzen die digitale Technik im täglichen Betrieb.

Beim Einsatz der neuen Digitalfunkgeräte beispielsweise bei der Feuerwehr und dem Katastrophenschutz entstehen konkrete Bedarfe an das Zubehör wie Mikrofon-Lautsprecher, Helmsprechgarnituren und Ohrhörer, um nur einige zu nennen.

 

Das Zubehörteil für die Funkausrüstung um das es geht, wurde von dem englischen Digitalfunkgeräte Hersteller Sepura und dem westfälischen Unternehmen SELECTRIC nach den Anforderungen des Marktes entwickelt und mit besonderen Eigenschaften und Leistungsmerkmalen ausgestattet, die konkret auf die Bedarfe von Feuerwehr und Katastrophenschutz abgestimmt sind. Der innovative Mikrofon-Lautsprecher wird höchsten Ansprüchen gerecht und steht in zwei Ausführungen zur Verfügung: als OptiVo und als OptiVo+.

Beide Geräte sind extrem robust, absolut wasserdicht (IP67) – auch im Bereich des Mikrofons -, sie sind kontinuierlich betriebsbereit bei Temperaturen von minus 40 bis plus 85 °C und halten im Extremfall, etwa bei Verpuffung, für 300 Sekunden selbst 185 °C aus.
Sie bieten eine gute, verzerrungsfreie und stabile Übertragungsqualität auch bei extremen Wasserlagen, die Bedienung ist leicht, sicher und handschuhgerecht.

Ausgestattet sind Sie jeweils mit einer großen, gewölbten Sprechtaste (Push to talk) und zwei wasserdichten Klinkenbuchsen, eine für den Anschluss kleiner Ohrhörer für die diskrete Handhabung, die andere, ein NEXUS-Anschluss, zur Adaptierung von Helmmaske bzw. Helm-Sprech-Garnitur. Der Notrufknopf ist überdimensional groß; bei Betätigung sendet das Funkgerät automatisch eine Kennung an die Leitstelle und löst Ortungstöne und rhythmische Lichtsignale aus. Der OptiVo+ verfügt darüber hinaus über eine interaktive Verbindung zum angeschlossenen Funkgerät, die über einen Drehknopf geregelt wird.
Der Gruppenwahlschalter für 15 Gruppen und 0-Position erlaubt eine optimale Programmierung und Anpassung der Arbeitskanäle und den Wechsel zwischen TETRA-Funk und Direct Mode.

Beide Garnituren zeichnen sich aus durch eine simple, problemlose Bedienbarkeit. Viele Zusatzfunktionen lassen sich nach Bedarf sehr einfach programmieren, z.B. durch eine entsprechende Belegung der +/- Tasten, was für eine weitere Vereinfachung der Handhabung sorgt. OptiVo und OptiVo+ sind ab sofort lieferbar.